Mittwoch, 12. November 2008

Heiße Zeiten


Vielleicht hat es der ein oder andere von Euch mitbekommen. In Taiwan geht es in politisch-gesellschaftlicher Hinsicht gerade heiß her.

Gestern bzw. heute morgen wurde der Ex-Präsident Chen wegen Veruntreuung von Steuergeldern verhaftet, respektive zur Vernehmung vorgeführt.

Weiterhin befürchtet ein Teil der Bevölkerung, dass der derzeitige Präsident Ma mit seiner china-freundlichen Politik Taiwan früher oder später an China „verkaufen“ wird und somit die hiesige Demokratie gefährdet ist.

Viel Grund zu öffentlichen Demonstrationen, bei denen es auch zu Gewaltanwendungen kam.

Brennpunkt Taipeh - der Blog eines Hamburger Journalisten, der eine Zeit lang in Taiwan gelebt hat - informiert hierüber.

Uns würde interessieren, ob und wie in den deutschen Medien allgemein darüber berichtet wird, also her mit Euren Kommentaren!

Ein Blick in den o.g. Blog lohnt sich aber auch sonst. Einen Link hierauf findet ihr neuerdings auch links in unserer Navigationsleiste.

Kommentare:

Ragnhild hat gesagt…

Also, in der Gala steht nichts darüber, habe alles durchgelesen...

Nein, im Ernst, ich habe nichts davon mitbekommen - bin aber ja auch kein regelmäßiger Nachrichten-Gucker. Hauptsache, Ihr steckt da nicht plötzlich mitten im Bürgerkrieg...!!!!

Jürgen hat gesagt…

Hallo Ihr Zwei
im Playboy stand jedenfalls nichts....
Aber in der Tagesschau haben die des Öfteren davon berichtet, dass dort son SChlitzauge Taiwan an die chinesen verkaufen will..... oder so ähnlich... mußten so an Euch denken.... müssen mal wieder Bildkontakten...
Liebe Grüße
Die Flensburger